Feldkarspitze
24.01.2019
Alpin

Am 20.1.2019 wurde nach Rücksprache mit dem Kirchenwirt in Zederhaus die Feldkarspitze (2.506 m) augewählt.

Der Lungau hat ja viel Schnee bekommen. Da wollten wir hin. Wir waren nicht die Einzigen!

Vom Parkplatz Nahe Tunneleinfahrt auf 1.340 m ging es morgens bei minus 18 Grad Celsius los. "In der Höll" wurde der Wind zunehmend stärker und setzte uns stark zu.

Den Gipfel wollten wir uns aber nicht nehmen lassen.

Ein traumhafte Abfahrt im endlosen Pulver krönte die Tour.

Text/Fotos: Dietmar Oberlerchner

Vom PP bei der Schwarzbichlhütte geht es durch den Finsterwald steil über alte Wege bergwärts. Erste Rast.

Vom PP bei der Schwarzbichlhütte geht es durch den Finsterwald steil über alte Wege bergwärts. Erste Rast.

Unterhalb der Rothenwänderalm ziehen wir die Sput taleinwärts

Unterhalb der Rothenwänderalm ziehen wir die Sput taleinwärts

"In der Hölle" können wir das erste Mal unser Ziel erspähen

"In der Hölle" können wir das erste Mal unser Ziel erspähen

Der Gipfel der Felskarspitze liegt vor uns

Der Gipfel der Felskarspitze liegt vor uns

Bei ca. - 21 Grad Celsius wird nur schnell ein Foto gemacht

Bei ca. - 21 Grad Celsius wird nur schnell ein Foto gemacht

Abfahrt bei tiefem Pulverschnee bis ins Tal

Abfahrt bei tiefem Pulverschnee bis ins Tal

Ein glücklicher Blick zurück

Ein glücklicher Blick zurück

Noch ein paar Schwünge.... Man bekommt kaum genug!

Noch ein paar Schwünge.... Man bekommt kaum genug!