Johannisberg (3.453 m)
29.08.2019
Bergsteiger & Wanderer

Am 03.08. sind wir früh morgens mit zwei PKWs zu der Kaiser Franz Josef Höhe aufgebrochen um den Johannisberg (3.453 m) zu besteigen.

Da an diesem Samstag das Wetter leider nicht ganz mitspielte, blieb uns nur der Zustieg zur Oberwalderhütte. Den restlichen Tag verbrachten wir mit gemütlichem Zusammensitzen bei guter Verpflegung, interessanter Knotenlehre und mit Karten spielen. Positiv hervorzuheben ist, dass wir für die Übernachtung für unsere Gruppe einen eigenen Raum hatten.

Gut ausgeruht machten wir uns dann am Sonntag auf den Weg Richtung Gipfel des westlich vom Großglockner gelegenen Johannisberg. Stefan "Stoff" führte uns bewusst über die Gletscherspalten, was sehr interessant und lehrreich war.

Nach gelungener Gipfelbesteigung, bei etwas Nebel, übten wir die Spaltenbergung. Das war für viele der persönliche Höhepunkt. Jeder von uns durfte sich in eine Gletscherspalte fallen lassen und wurde vom restlichen Mannschaftszug wieder vorschriftsgemäß geborgen.

Nachdem alle gesund bei den Fahrzeugen angekommen und am Nachhauseweg die Füße gewaschen waren, genossen wir in Winklern beim "Tauernstüberl" noch ein sehr gutes, preislich sehr ansehnliches Mittagessen. Trotz nicht perfekten Witterungsbedingungen waren es zwei sehr schöne Tage an die man sich gerne zurückerinnert.