Jahreshauptversammlung der Hochgebirgsgruppe
12.02.2020
Alpin

Die HG Radenthein sucht sich für ihre jährliche Hauptversammlung immer einen speziellen Standort aus. Verbunden mit idealerweise zwei Touren finden die Versammlungen standesgemäß auf Schutzhütten statt.

Die heurige Hauptversammlung wurde in der Fragant abgehalten. Nach einem Frühstücksbier bei Margit im Sadnighaus, stieg ein Teil der Gruppe zur Sadnigscharte auf. Die zweite Gruppe wählte den Weg über den Hirtenkopf. Weiter ging es dann für beide Gruppen über großen und kleinen Sadnig, durch die Pulvermulde zu den Melenböden und hinunter zum Fraganter Schutzhaus. Dort fand dann die offizielle Hauptversammlung statt, wobei die Hüttenruhe - mit Einverständnis des Hüttenwirts - durchaus etwas ausgereizt wurde.

Am nächsten Tag zogen wir über den Bretterich unter die Hänge des Makernig. Als Gipelanstieg wählten wir dessen Nordostflanke, welche im oberen Drittel in einen schneidigen Grat mündet. Der resche Nordwind kündete vom herannahenden Schlechtwetter, sodass wir uns nicht lange am Gipfel aufhielten. Wechselhaften Schneeverhältnissen zum Trotz, zogen wir rasch und steil hinunter in die Asten, wo uns Margit im Sadninghaus bereits erwartete. Das Wochenende fand dort in geselliger Runde seinen Ausklang.

Am Sadnig

über den Bretterich zum Makernig

Am Makernig

Tiefblick in die Asten

am Weg zur Sadningscharte

am Makernig

Makernig-Gipfelgrat