Und er leuchtet wieder…
24.11.2014
Klettern

In der Breitwand befindet sich neben den Kletterrouten auch ein 70 Meter hoher, weithin sichtbarer Lichterkettenchristbaum. Die Wetterkapriolen dieses Jahres haben dem Christbaum jedoch arg zugesetzt. Eine große Föhre ist unmittelbar neben dem Stern umgestürzt und hat das Lichtkabel abgerissen. Der Baum ist aber nicht durch die Wand abgestürzt, sondern hat sich neben der Christbaumspitze verkeilt. Damit der Baum auch heuer wieder in der Wand erstrahlen kann, mussten wir diesen Baum entfernen und die Kabel reparieren. Aber das war nicht so einfach wie zunächst gedacht. Bei einem ersten Lokalaugenschein wurde klar, dass wir den Baum nicht einfach wegschneiden können. Dann würde dieser nämlich durch die Wand abstürzten und den Christbaum total zerstören. Daher mussten wir umfangreiches Material hinauftragen. Mayer Mane - Experte in Sachen Holzbringung - kam mit schwerem Gerät angerückt. Sein Muli brachte das Material bis zum unteren Brunnen. Von dort an ging´s zu Fuß! Allein die Seilwinde brachte fast 40 kg auf die Wage! Da oben beim Stern das Gelände sehr steil ist, konnten wir nur am Seil gesichert arbeiten. Daher waren neben dem Forstmaterial, Kabel und Elektrowerkzeug, auch Seile und Sicherungsgeräte mitzunehmen. 

Oben haben wir zunächst das frei hängende Lichtkabel gesichert. Mit Mühe gelang es dann, den Baum zu sichern und in mehreren Teilen mit der Seilwinde nach oben wegzuziehen. Gerade diese Arbeiten waren sehr gefährlich, da überall große Steine im Weg waren. Auch der Wurzelstock des Baumes lag absturzbereit direkt über uns. Nachdem wir den Baum entfernt und gesichert hatten, haben wir noch das Kabel repariert und zahlreiche Glühbirnen ausgetauscht. Die Lichterprobe zeigte: der Advent kann kommen! Er leuchtet wieder…!

Nach dieser gefährlichen und schweißtreibenden Arbeit versorgte uns Sabine mit ein frischem Hopfenkaltgetränk! Das haben wir uns verdient!

Danke für die tatkräftige Unterstützung an: Großegger Erich, Mayer Mane, Pontasch Bernhard und Oberlerchner Robert!

Mit Mane´s Muli führen wir bis zum Brunnen.

Mit Mane´s Muli führen wir bis zum Brunnen.

Die Seilwinde wiegt fast 40 kg! Da wird der Weg weit bis nach oben!

Die Seilwinde wiegt fast 40 kg! Da wird der Weg weit bis nach oben!

Erich, der Mister Breitwand!

Erich, der Mister Breitwand!

Endlich oben!

Endlich oben!

Die abgerissene Lichterkette hatte sich im Baum verfangen.

Die abgerissene Lichterkette hatte sich im Baum verfangen.

Nachdem wir den Baum gesichert hatten, konnten wir ihn zersägen…

Nachdem wir den Baum gesichert hatten, konnten wir ihn zersägen…

… und mit der Seilwinde nach oben ziehen.

… und mit der Seilwinde nach oben ziehen.

Mane und Bernhard an der Winde

Mane und Bernhard an der Winde

Robert tauschte die Birnen, Ab- und Aufstieg am Seil!

Robert tauschte die Birnen, Ab- und Aufstieg am Seil!

Endlich fertig!

Endlich fertig!